Querbauwerke und Wasserkraftanlagen

Ein im Oberwasser installiertes Neptun-Fischleitsystem hindert Fische daran in Turbinen zu geraten in dem Fische ihre Wanderrichtung umkehren oder ihnen einen sicherer Abstieg durch Fischpässe gewährleistet wird.

Ein im Unterwasser installiertes Neptun-Fischleitsystem hindert aufsteigende Fische daran in die stark strömenden, sauerstoffreichen Turbinenauslässe zu schwimmen und sie in Fischpässe leitet.

Das Neptun-Fischleitsystem hilft dabei die nach der Wasserrahmenrichtlinie geforderte ökologische Durchgängigkeit von Fließgewässern zu gewährleisten, Tierleid zu vermeiden und Schäden an Kraftwerksanlagen zu reduzieren.

 

 

 

Oberirdische Wasserentnahme

Das Neptun-Fischleitsystem schützt technische Anlagen, die für Kühlung von Kraftwerken oder für die Gewinnung von Prozesswasser oberirdisch Wasser aus Gewässer entnehmen müssen. Viele Tiere sterben in Pumpen. Mit viel Aufwand müssen Anlagen zur Wasserntnahme gereinigt werden, Das Neptun-Fischleitsystem schützt Fische und Anlagen.

Schutz von Wasserkörpern

Das Neptun-System kann auch als Wanderbarriere genutzt werden. Damit kann verhindert werden, dass invasive Arten in sensible Gewässerökosysteme vordringen können oder Fischfarmen vor Prädatoren geschützt werden.