Symposium 2020

Aufgrund der aktuellen Ereignisse wird das kommende Symposium zum technischen Monitoring von Fischen abgesagt. 

 

Zum mittlerweile 7. Mal findet am 7. und 8. Juli 2020 das Symposium zum technischen Monitoring von Fischen, dieses Mal im Bayrischen Landesamt für Umwelt in Augsburg statt. Themenschwerpunkt der kommenden Veranstaltung ist der „Fischaufstieg als Habitat", sowie „Sonderlösungen zum Thema Fischaufstieg". Eine Reihe von spannenden Vorträgen, rund um diese Schwerpunkte sowie darüber hinaus, erwartet die Teilnehmer. Zum Thema „Fischaufstiege als Habitat" liegt ein Focus mit mehreren Vorträgen auf dem Projekt ISOBEL (Integrated SOlutions for BEd Load) an der Iller. Diesbezüglich wird das erprobte Geschiebemanagement, Fischwanderung und die Fischaufstiegsanlagen als Ersatzlebensraum in dem Staugeprägten Gewässer im Zuge des Projektes vorgestellt. Weiterhin werden vom naturnahen Umgehungsgerinne Rheinfelden die bisherigen Monitoringergebnisse sowie die Entwicklung des Gerinnes als Habitat für Aquatik und Terrestrik vorgestellt.
Im Themenblock „Sonderlösungen zum Thema Fischaufstieg" wird das Projekt Baldeney Fischlift von Betreiberseite vorgestellt sowie das „WHOOSHH System" welches als „Lachskanone" im Augenblick für mediales Aufsehen sorgt.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.